Case schliessenZurück

DI Wolfgang Anzengruber

Positionierung der Marke und Unternehmensstrategie sind miteinander zu verschmelzen.

1. Welchen Stellenwert hat Marke zur Führung Ihres Unternehmens?

Hand. Damit haben wir es geschafft, VERBUND als DEN erneuerbaren Stromerzeuger und innovativen Energiedienstleister in unseren Hauptmärkten Österreich und Deutschland zu etablieren. Wir sind in Österreich die bekannteste Energiemarke und werden spontan mit Wasserkraft assoziiert.

2. Wie hilft Ihnen die Marke konkret Ihr Unternehmen zu führen und Entscheidungen zu treffen?

Ein Marken-Asset war von Beginn an unsere Wasserkraft, allerdings hatten wir damals auch noch einen beträchtlichen Teil an thermischer Erzeugung. Die konsequente Ausrichtung der Strategie und Marke samt aller abzuleitenden Maßnahmen hat dazu geführt, dass wir heute zu fast 100% CO2-frei erzeugen. Auch unsere Innovationskraft fußt auf unserer Marke und Strategie, beide unterstützten die forcierte Entwicklung innovativer Dienstleistungen und Prozesse – z.B. für E-Mobility, für grüne Wasserstoffanwendungen oder Virtuelle Kraftwerke.

3. Was sind aus Ihrer Sicht Irrtümer der Markenführung, die es zu vermeiden gilt?

Marke ist mehr als ein Logo oder werbliche Kosmetik. Marke muss das ganze Unternehmen durchdringen. Damit reicht es nicht aus, einen Brand Manager anzustellen, sondern es braucht dazu die aktive Einbindung aller Mitarbeiter und Führungskräfte. Und es braucht Kontinuität, Markenführung klappt nicht von heute auf morgen.

4. Welchen Ratschlag würden Sie anderen Unternehmen für die Markenführung geben?

Markenführung braucht vor allem klare Ziele, die mit jenen der Unternehmensstrategie im Einklang stehen müssen. Daraus lassen sich operative Ziele für Führungskräfte und Mitarbeiter ableiten, also braucht man auch Zeit. Regelmäßiges Monitoring der Unternehmensstrategie und Markenpositionierung reflektieren einerseits erreichte Ziele, aber auch Anpassungsbedarf in einem sich verändernden Umfeld.

5. Welches Unternehmen bewundern Sie für seine Markenführung?

Bemerkenswert sind jene Unternehmen, die eine Marke über viele Jahrzehnte immer wieder neu aufladen können, z.B. Coca Cola. Aber auch jene, deren Marke in den alltäglichen Sprachgebrauch einfließen oder Synonym für eine ganze Produktgruppe werden, z.B. Uhu oder „googlen“.