Case schliessenZurück

Mag. Martin Engelmann

Die hidden champions zeigen, dass sie sich durch konsequente Markenführung gegen die ganz Großen behaupten können

1. Welchen Stellenwert hat Marke zur Führung Ihres Unternehmens?

Als Händler sind Marke und Unternehmen untrennbar miteinander verbunden, die Marke bildet sich daran, wie wir uns verhalten – gegenüber Konsumenten, Partnern, der Gesellschaft und untereinander. Daher sind Unternehmensphilosophie, Unternehmenskultur und Markenleitbild wesentliche Orientierungspunkte für unser tägliches Tun. Diese Wesensmerkmale der Unternehmensmarke sollen an allen Kontaktpunkten erlebbar sein und sich daher auch in unseren Eigen-Markenprodukten wiederfinden.

2. Wie hilft Ihnen die Marke konkret ihr Unternehmen zu führen und Entscheidungen zu treffen?

Die Soll-Bilder der Marke sind der Maßstab, an denen Kreativität zur Entwicklung der Marke gemessen werden muss und sind in diesem Sinne hilfreich.

3. Was sind aus Ihrer Sicht Irrtümer der Markenführung, die es zu vermeiden gilt?

Der größte Irrtum scheint mir die Vorstellung zu sein, man könnte Unternehmens- und Markenführung trennen. Mündige Konsumenten und deren Interessensvertretungen interessieren sich heute sehr für die Herkunft und Entstehung von Angeboten, daher erscheint mir die Kongruenz und Übereinstimmung von Unternehmens- und Markenleitbildern und deren tatsächlicher Umsetzung entscheidend für die Glaubwürdigkeit von Marken.

4. Welchen Ratschlag würden Sie anderen Unternehmen für die Markenführung geben?

Es ist empfehlenswert, sein eigenes Verhalten immer im Licht des an anderen erwünschten Verhaltens zu messen. Das muss nicht die große Kant’sche Maxime sein, aber ein „was du nicht willst, dass man dir tu..“ würde auch schon helfen. Dabei wären idealerweise alle Akteure im Sinne der Markenkontakte – also in meinem Verständnis alle Mitglieder einer Organisation, nicht nur die „Chef-Etagen“ – (selbst-)kritisch mit einzubeziehen.

5. Welches Unternehmen bewundern Sie für seine Markenführung?

Es gibt nach meiner Wahrnehmung eine Vielzahl an Unternehmen, die eine hervorragende Führung ihrer Marke(n) zustande bringen und von jedem kann man in bestimmten Feldern interessante Aspekte lernen. Meine Bewunderung verdienen dabei die sogenannten „Hidden Champions“, die sich in eng besetzten Märkten durch konsequente Markenführung gegen die ganz Großen behaupten können. Davon gibt es mehr als man angesichts der Dominanz von großen Marken meinen könnte.